Rems-Murr-Kreis (Druckversion)

Rems-Murr-Kreis gewinnt Deutschen Fahrradpreis 2019

Im Fahrrad2Go-Bus lassen sich Fahrräder ganz unkompliziert transportieren. Foto: Landratsamt
Im Fahrrad2Go-Bus lassen sich Fahrräder ganz unkompliziert transportieren. Foto: Landratsamt

Das innovative Fahrradmitnahmeprojekt Fahrrad2Go hat in der Kategorie Service den dritten Platz belegt

Der Rems-Murr-Kreis hat für sein innovatives Fahrradmitnahmeprojekt Fahrrad2Go den Deutschen Fahrradpreis in Bronze in der Kategorie Service gewonnen. Deutschlandweit hatten sich über 100 Projekte für den renommierten Preis in den drei Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation beworben. Nach dem ÖPNV-Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg 2015 ist der Deutsche Fahrradpreis 2019 nun die zweite Auszeichnung für das Projekt Fahrrad2Go.

Fahrrad2Go ist in Deutschland und darüber hinaus einzigartig: Bis zu zehn Fahrräder können in einem Linienbus sicher und unkompliziert transportiert werden. Die Besonderheit der Fahrrad2Go-Busse ist ein absenkbarer Heckträger, den der Rems-Murr-Kreis gemeinsam mit dem Busunternehmen OVR aus Waiblingen und Studenten der Fachhochschule für Technik in Esslingen entwickelt hat. Dank einer Hydraulikeinrichtung können Fahrgäste die Ladefläche selbst absenken. Dadurch können Fahrräder mit relativ geringem Kraftaufwand in die fünf Fahrradhalterungsschienen gestellt werden. Im Inneren der Busse stehen weitere Halterungen für bis zu fünf Fahrräder zur Verfügung. 

 Zum Artikel

Kontakt

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Alter Postplatz 10
71332 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-0
Faxnummer: 07151 501-1525
info(@)rems-murr-kreis.de

http://www.radfahren-im-rmk.de/aktuelles/